Landtagsabgeordneter für Dithmarschen-Nord
Landtagsabgeordneter für Dithmarschen-Nord
02:30 Uhr | 27.07.2017 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressum
 
CDUPlus
Archiv
20.09.2008, 00:00 Uhr | Übersicht | Drucken
„Shared Space“ oder: Die neuen Raumflüge der Grünen

In der vergangen Landtagssitzung forderten die Grünen, vermehrt so genannte „Shared Space“-Zonen in Schleswig-Holstein einzurichten. „Shared Space“-Zonen sind verkehrsberuhigte Zonen, in denen alle Verkehrsteilnehmer Wege und Straßen gemeinsam nutzen. Dazu sollen in zentralen innerörtlichen Verkehrsräumen Bürgersteige, Radwege, Ampelanlagen und Verkehrsschilder abgebaut werden, so dass sich alle Verkehrsteilnehmer auf einer Ebene bewegen. Ziel dieser Initiative sei es, den Verkehr innerhalb von Ortschaften zu verlangsamen.

Der Dithmarscher CDU-Landtagsabgeordnete Karsten Jasper bezeichnete dieses als „staatstragendes Thema“. Er selbst habe als Tellingstedter Bürgermeister bereits 1994 ein Projekt zu diesem Thema gemacht. Damals hieß es noch Verkehrsberuhigung in Wohngebieten und es ging nicht um „Shared Space“-Zonen. Im Prinzip sei es aber vergleichbar. Nur brauchte er nicht die Kreisverwaltung zur Beratung und Unterstützung, wie die Grünen es mit Ihrem jetzigen Antrag vorsehen, so Jasper. Vom Rückbau von Bürgersteigen, der Abschaffung von Radwegen und Verkehrsschildern halte er wenig. Dieses werfe vielmehr Fragen der Sicherheit von Kindern, älteren Menschen und Menschen mit Seh- oder Hörschädigungen auf. Daher beantrage er die weitere Beratung im Ausschuss.

Impressionen
 
   
0.21 sec. | 25201 Visits